Aktuelle Ausgabe

 

Dr. med. Mabuse Nr. 217 (5/2015) ist neu erschienen!

Hinweis zum Download:

 
 
Falls die Umlaute nicht korrekt angezeigt werden, laden Sie die PDF-Dateien bitte herunter und öffnen Sie diese danach erneut.

 
 

In der aktuellen Ausgabe

 
 

Die Anthroposophie hat viele unterschiedliche Facetten: Neben der Waldorfpädagogik, die für die meisten Menschen wohl ihre bekannteste Ausprägung sein dürfte, sind es vor allem Medizinund Pflege, die eine eigene anthroposophische Praxis entwickelt haben. Dabei versteht sich die Anthroposophische Medizin nicht als Alternative, sondern als Ergänzung zur konventionellen Schulmedizin. Mit einem ganzheitlichenBlick auf den Menschen, seine Lebenssituation und seine Krankheiten werden anthroposophische Heilmittel und Therapien eingesetzt, um bestehende Behandlungsmethoden zu erweitern.
In welchen Bereichen anthroposophische Konzepte heute Anwendung finden, schildern die AutorInnen in unserem Schwerpunkt. Dabei geht es neben den Grundlagen der Anthroposophischen Medizin unter anderem um die Arbeit in einem anthroposophisch ausgerichteten ambulanten Pflegedienst, die anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie sowie um anthroposophische Ansätze in Psychosomatik und Hebammenarbeit.
 

Im Schwerpunkt:

- Gesundheit als Entwicklungsprozess. Grundlagen der Anthroposophischen Medizin (Matthias Girke)
- Mehr Rhythmus, weniger Stress. Anthroposophische Therapie bei psychosomatischen Erkrankungen (Laura Krautkrämer)
- Individuelle Entwicklung in sozialen Prozessen. Anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie (Annette Bopp und Rüdiger Grimm)
- Anthroposophische Medizin auf Versichertenkarte? Ein kurzer Überblick
- Das Gegenüber ist entscheidend. Arbeit im anthroposophischen Pflegedienst (Jacqueline Goldberg und Sören Hirning-Goldberg)
- Ein intensives Ausbildungsprogramm. Ein Gespräch mit Harald Merckens
- Wegbereiter für das Werdende. Anthroposophische Hebammenarbeit (Julia Grebner)
- Anthroposophie. Bücher zum Weiterlesen

Zu aktuellen Entwicklungen im Gesundheitswesen:

- Personalmangel als Patientenrisiko. Ursachen und Auswirkungen (Hildegard Schwering)
- Was lange währt ... Bundesregierung beschließt zwei lang erwartete Reformen (Wolfgang Wagner)
- Das gesundheitspolitische Lexikon: Heilkunderichtlinie und § 63 Abs. 3c SGB V (Nadine Schüßler und Petra Weber)
- Risikoanalyse vor der Schwangerschaft? Neue Gentests erfassen Anlageträgerschaft von Paaren (Shirin Moghaddari)
- Die „Pflegekatastrophe“ abwenden. Reformvorschläge für eine bessere Altenpflege (Michael Graber-Dünow)
- Kein Kavaliersdelikt. Neuer Gesetzentwurf soll Korruption im Gesundheitswesen bekämpfen (Gerd Glaeske)
- Gesundheit anderswo: Geburtshilfe in Eritrea. Einblicke in die Praxis vor Ort (Birgitta Nickolaus)
- Gesundheitsförderung oder Risiko? Alkoholkonsum im Alter (Dirk K. Wolter)
- Kein Recht auf Gesundheit. Flüchtlinge brauchen in Deutschland eine bessere medizinische Versorgung (Oliver Tolmein)
- Zurück zur Ausgeglichenheit. Hilfestellung für Familien mit Schreibabys (Christine Huber)
- Gesundheitsexperten von morgen: Ein relevantes Risiko. Impfbereitschaft von Beschäftigten im Gesundheitswesen (Daniel Mauter)
- Besser reich und gesund als arm und krank (Karin Ceballos Betancur)

 

Dr. med. Mabuse als E-Paper lesen

 
Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Weitere Informationen finden Sie unter den Versandhinweisen.