Kongresse, Fortbildungen, Veranstaltungen

 

30. Juni 2016 in Kassel

Aufsichtspflicht und Haftung in der Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung
 

MitarbeiterInnen in der Begleitung von Menschen mit einer geistigen Behinderung sind sowohl im praktischen als auch im rechtlichen Sinne betreuungs- und aufsichtspflichtig. Im Interesse der Menschen mit Behinderung ist es einerseits die Aufgabe der Fachkräfte, Entwicklungsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen und das Selbstbestimmungsrecht zu respektieren. Andererseits bestehen die Befürchtung und auch die reale Gefahr, dass Menschen mit geistiger Behinderung sich selbst oder anderen Schaden zufügen. Ziel des Seminars ist die Erarbeitung von Grundlagen im Haftungsrecht, um die Handlungssicherheit der Fachkräfte zu stärken. Hier geht es u. a. um die Geschäfts- und Deliktfähigkeit, die Verantwortlichkeit im Schadensfall innerhalb einer Einrichtung sowie den Umgang mit Belastungen bei potenziellen Gefährdungen.

Information und Anmeldung:
Bundesvereinigung Lebenshilfe
Raiffeisenstr. 18
35043 Marburg-Cappel
☎ 06421-491-172
christina[Punkt]fleck[Klammeraffe]lebenshilfe[Punkt]de
www.lebenshilfe.de/de/fortbildung/veranstaltungen/

 
 

4.–5. Juli 2016 in Frankfurt/Main

Entbürokratisierung der Pflegedokumentation
 

Einführung des Strukturmodells

Die Teilnehmenden erhalten einen vollständigen Einblick in die neue strukturierte Informationssammlung (SIS) und den Umgang der SIS in Verbindung mit dem neuen Begutachtungsassessment (NBA). Sie lernen, den Umgang mit dem Strukturmodell sowie Effizienz in der Dokumentation mit attraktiven und sinnvollen Gestaltungsmöglichkeiten zu verbinden. Anhand von Praxisbeispielen wird für den Arbeitsalltag geprobt. Die Teilnehmenden analysieren ihre bisherige Pflegedokumentation hinsichtlich der neuen Möglichkeiten und entwickeln eine eigene Dokumentation für ihre Einrichtung.

Information und Anmeldung:
Paritätische Akademie Süd
Hauptstr. 28, 70563 Stuttgart
☎ 0711-50 43 79 99
weiss[Klammeraffe]akademiesued[Punkt]org
www.akademiesued.org

 
 
24.06.2016

4.–7. Juli 2016 in Stuttgart

FachtherapeutIn für Kognitives Training
 

Im ersten Modul geht es um das therapeutische Konzept des symptomorientierten Kognitiven Trainings. Es wird das Hirnleistungstraining zur geistigen Aktivierung sowie bei Schlaganfall/Hirnverletzungen vermittelt. Ebenso geht es um kognitive Stimulation bei Demenz und psychischen Erkrankungen. Anhand von Fallbeispielen werden differenzierte Therapiepläne erstellt. Termine für das zweite Modul unter der angegebenen Internetadresse.  

Information und Anmeldung:
Akademie für Kognitives Training nach Dr. Stengel
Nöllenstr. 11
70195 Stuttgart
☎ 0711-69 79 806
info[Klammeraffe]kognitives-training[Punkt]de
www.kognitives-training.de

 
 

6.–9. Juli 2016 in Berlin

Sexuelle Lebenswelten – Wege der Prävention
 

Deutscher STI-Kongress 2016

Der Kongress ist die größte Tagung zu sexueller Gesundheit und zu sexuell übertragbaren Infektionen (STI) im deutschsprachigen Raum und führt über 500 Fachleute und Interessierte zusammen. Das Programm ermöglicht einen breiten interdisziplinären und interinstitutionellen Gedankenaustausch zwischen allen WissenschaftlerInnen, die die sexuelle Gesundheit zu ihrem Arbeitsbereich oder wissenschaftlichen Interesse zählen.
Information und Anmeldung:

Information und Anmeldung:
MCI – Berlin Office
Markgrafenstr. 56
10117 Berlin
☎ 030-20 45 90 90
www.sti-kongress2016.de

 
 

7.–8. Juli 2016 in Berlin

Armutskongress
 

Zeit zu(m) handeln

Deutschland ist eines der reichsten Länder dieser Erde und doch leben Millionen Menschen in Armut oder sind unmittelbar von Armut bedroht. Ein Phänomen, das in diesem Land gerne geleugnet oder kleingeredet wird. Es wird Zeit, etwas dagegen tun! Es wird Zeit, soziale Ungleichheit und Ausgrenzung sowie die rasant steigende Altersarmut zu bekämpfen. Es wird ebenso Zeit, die Teilhabe behinderter Menschen an unserer Gesellschaft sicherzustellen. In Fachforen, Workshops und Diskussionen sollen auf dem Kongress das Thema Armut und dessen Folgen betrachtet werden.

Information und Anmeldung:
Der Paritätische Gesamtverband
Oranienburger Str. 13–14
10178 Berlin
☎ 030-24 636-0
www.armutskongress.de/dabei-sein/anmelden/

 
 

8. Juli 2016 in Stuttgart

Aufopfern ist keine Lösung
 

Lesung und Gespräch

Janine Berg-Peer, Autorin, Coach, Angehörige, Repräsentantin des europäischen Dachverbands der Familien mit psychisch erkrankten Angehörigen, will Angehörige psychisch erkrankter Kinder und Erwachsener ermutigen: Familien mit psychisch Erkrankten erleben Sorge, Schuld, Wut oder Scham, es fällt ihnen schwer, Grenzen zu setzen und loszulassen. Wie können sie trotz der Sorgen die Lebensfreude zurückgewinnen?

Information und Anmeldung:
Hospitalhof Stuttgart
Ev. Bildungszentrum
Büchsenstr. 33
70174 Stuttgart
☎ 0711-20 68-150
info[Klammeraffe]hospitalhof[Punkt]de
www.hospitalhof.de

 
 

12.–17. Juli 2016 in Frankfurt/Main

Im Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen
 

Ausstellung zur weltweiten Nothilfe

Die Freilichtausstellung liefert einen Blick hinter die Kulissen und veranschaulicht, wie humanitäre Hilfseinsätze in Krisengebieten funktionieren. Wie gelangen Hilfsgüter zu den Bedürftigen? Wie bekämpft man Mangelernährung und Krankheiten wie Cholera? Wie werden Impfkampagnen durchgeführt? Erfahrene ProjektmitarbeiterInnen führen durch die Ausstellung und berichten von ihren persönlichen Erfahrungen. Begleitend finden Veranstaltungen zu verschiedenen Themen statt. Es gibt ein Filmzelt und man kann sich über die Möglichkeiten zur Projektmitarbeit informieren.

Öffnungszeiten: täglich 10 bis 20 Uhr
Ort: Roßmarkt, 60311 Frankfurt am Main

 
 

21. Juli 2016 in Stuttgart

Personalmix im Pflegeheim
 

Pflegekräfte stehen im Fokus der Aufmerksamkeit der Pflegeheime. Über andere Beschäftigte spricht man weniger. Dabei sind sie für die Bewohner, deren Betreuung und Pflege genauso relevant. Konzepte für den Personalmix sehen in den Pflegeheimen ganz unterschiedlich aus. Bei der Fachtagung sollen Praxisbeispiele von Pflegeheimen mit und ohne Hausgemeinschaftskonzept die Bandbreite der Optionen aufzeigen. Es soll daneben die Gewinnung und Ausbildung von Hauptschulabgängern für den Einsatz in Pflegeeinrichtungen diskutiert werden.

Information und Anmeldung:
Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg
Frau Glock
Falkertstr. 29
70176 Stuttgart
☎ 0711-61 926-115
info[Klammeraffe]wohlfahrtswerk[Punkt]de
www.wohlfahrtswerk.de/fachtagung.html
 

 
 

28. Juli 2016 in Güstrow

Biographiearbeit – Erinnerungsarbeit
 

Ein wesentlicher Aspekt in der biographieorientierten Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz ist die Erinnerungsarbeit. Auch wenn Demenz erhebliche Verluste der kognitiven Fähigkeiten nach sich zieht, kann das Langzeitgedächtnis oft relativ intakt bleiben. Bei der Fortbildung sollen die Methoden der Biographie- und Erinnerungsarbeit theoretisch und praktisch vermittelt werden.

Information und Anmeldung:
DBfK Nordost e.V.
Alt-Moabit 91
10559 Berlin
☎ 030-20 89 87 260
nordost[Klammeraffe]dbfk[Punkt]de
www.dbfk.de

 
 

30. Juli – 6. August 2016 in Witten/Herdecke

Gesundheitsrevolution?! Wo wollen wir hin?
 

Sommerakademie für Integrative Medizin

Zum mittlerweile siebten Mal werden rund 250 Studierende, ÄrztInnen, TherapeutInnen, Pflegende, interessierte Teilnehmende und Dozierende zusammenkommen, um sich intensiv mit integrativer Medizin und ihrer praktischen Umsetzung auseinanderzusetzen. Dieses Jahr gibt es spannende Plenarvorträge (u.a. von Schirmherr Giovanni Maio), vielseitige Workshops sowie Raum für Vernetzung und Austausch rund um das Thema Gesundheitsrevolution.

Information und Anmeldung:
Sommerakademie für integrative Medizin
Universität Witten/Herdecke
Alfred-Herrhausen-Str. 50
58448 Witten
teilnehmer[Klammeraffe]medizinmitherzundhand[Punkt]de
www.medizinmitherzundhand.de/sommerakademie-2016.html

 
 

25.–28. August 2016 in Essen

11. Mind-Body Medicine Summer School 2016
 

Bei der diesjährigen Summer School geht es unter anderen um eine Einführung in die Mind-Body Medicine (MBM), den aktuellen Stand der Forschung für MBM bei unterschiedlichen chronischen rezidivierenden Erkrankungen, neueste Erkenntnisse zur Physiologie von Stress, Entspannung, Spannungsregulation und Psychoneuroimmunologie, neurophysiologische Wirkaspekte von Achtsamkeit und die Wirkung von Meditation auf das Gehirn, erfahrungsbasierte Einblicke in die Achtsamkeitsschulung und in spannungsregulierende Methoden sowie um die Rolle der MBM in der Prävention und im klinischen Alltag.

Information und Anmeldung:
Kliniken Essen-Mitte, Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin
NHK-Fortbildungen
Am Deimelsberg 34a
45276 Essen
☎ 0201-17 42 55 12
info[Klammeraffe]mindbodymedicine[Punkt]de
www.mindbodymedicine.de

 
 

30. August – 02. September 2016 in Engelskirchen

Stress- und Traumasensibilität in der Entwicklungszusammenarbeit und internationalen humanitären Hilfe
 

In dem Seminar soll die Fähigkeit, Stress- und Traumafolgen zu erkennen und darauf mit erhöhter Kompetenz und Sensibilität zu reagieren, geschult werden. Es wird gezeigt, wie ein Psychotrauma bei Gewaltbetroffenen, aber auch sozialen Gefügen (wie Familie und Gesellschaft) wirken kann. Daneben soll gelernt werden, sich selbst vor Stress- und Traumafolgen zu schützen und wie man zur Sicherheit und Stabilisierung von Personen beitragen kann, die Stress- und Traumasymptome zeigen. Das Seminar richtet sich an Personen, die in ihrer Arbeit im entwicklungspolitischen Kontext direkt oder indirekt mit den Folgen von Gewalt konfrontiert sind.

Information und Anmeldung:
medica mondiale e.V.
Hülchrather Str. 4
50670 Köln
☎ 0221-93 18 98 46
seminare[Klammeraffe]medicamondiale[Punkt]org
www.medicamondiale.org/fortbildungen

 
 

1.–2. September 2016 in Berlin

DER DEMOGRAFIEKONGRESS
 

Wohnen – Gesundheit – Arbeit

Die Zukunftsfähigkeit von Deutschland hängt maßgeblich von einer erfolgreichen Gestaltung des demografischen Wandels ab. In diesem Jahr steht das Programm im Zeichen des Zuzugs von Flüchtlingen nach Deutschland: Verändert sich durch die Zuwanderung die demografische Situation? Wie gelingt die soziale und arbeitsmarktliche Eingliederung von Flüchtlingen? Kann ausreichend (preiswerter) Wohnraum in Deutschland geschaffen werden? Im Bereich Pflege und Medizin geht es unter anderem um das E-Health-Gesetz und das Pflegestärkungsgesetz. Besonderes Augenmerk richtet der Kongress auch auf den Bedeutungszuwachs der Kommunen bei der Pflegeplanung vor Ort.

Information und Anmeldung:
Kongressbüro Demografiekongress
c/o Kongress- und Kulturmanagement GmbH
Postfach 36 64
99407 Weimar
office[Klammeraffe]der-demografiekongress[Punkt]de
www.der-demografiekongress.de

 
 

1.–3. September 2016 in Wien (Österreich)

Lernwelten 2016
 

Kultursensibel lernen, lehren und arbeiten

Lehrende und Angehörige der Gesundheitsfachberufe sind in der (Bildungs-)Praxis herausgefordert, zunehmend mit einer Vielfalt von Kulturen und Lebenswelten umzugehen. Diese Vielfalt betrifft sowohl die Menschen, die eine gesundheitliche Versorgung benötigen, als auch Angehörige der Gesundheitsberufe und die Lehrenden. Der 16. Lernweltenkongress thematisiert „Kultursensibilität“ in der Pflege- und Gesundheitsausbildung, -fortbildung und -weiterbildung und in gesundheitsbezogenen Studiengängen. Drei Perspektiven sollen dabei eingenommen werden: kultursensibel Lernen, kultursensibel Lehren und kultursensibel Arbeiten.

Information und Anmeldung:
Lernwelten – Kongressbüro
Raun 21
63667 Nidda
☎ 06402-70 82 660
service[Klammeraffe]pflege-wissenschaft[Punkt]info
www.lernwelten.info

 
 

2. September 2016 in Halle (Saale)

Klasse statt Masse – wider die wertlose Wissenschaft
 

DNEbM-Akademie 2016

Die 18. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin (DNEbM) im März 2017 findet an der Universität Hamburg statt. Die Qualität präklinischer und klinischer Forschung wird dieses Mal das Hauptthema sein. Es sollen Wege aufgezeigt werden, Evidenz aus medizinischer Wissenschaft zu verbessern. Bei der Akademie soll das Thema der kommenden Jahrestagung inhaltlich vorbereitet und ausdifferenziert werden.

Information und Anmeldung:
Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte
Medizin e.V.
Kuno-Fischer-Str. 8
14057 Berlin
☎ 030-30 83 36 60
kontakt[Klammeraffe]ebm-netzwerk[Punkt]de
www.ebm-netzwerk.de/ebm-events/
akademie/

 

 
 
 
Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Weitere Informationen finden Sie unter den Versandhinweisen.