Via regia zum Unbewussten (M)

 
Via regia zum Unbewussten (M)
Stefan Goldmann
Via regia zum Unbewussten (M)
Freud und die Traumforschung im 19. Jahrhundert
Mängelexemplar
29,90 € EUR
13,99 EUR
lieferbar
Menge Stk.
 
Via regia zum Unbewussten (M)
Einbandart: Kartoniert /Broschiert
286 Seiten
Pyschosozial
2003
 
Bestellnr.: 19392
 
Inhaltsbeschreibung:
Goldmann untersucht miteinander konkurrierende Konzepte der Traumforschung, mit denen Freud sich schon als Student und während der Niederschrift seiner »Traumdeutung« auseinandergesetzte. Er beschreibt die Tradition einer unbewusst symbolisierenden Traumphantasie und skizziert die lange Geschichte der Wunschtheorie.
Indem Freuds »Traumdeutung« erstmals in den Kontext einer wenig bekannten Forschungstradition gestellt wird, lassen sich seine literarischen Vorbilder und Anknüpfungspunkte auffinden. Und Goldmann breitet neues, bisher wenig bearbeitetes Quellenmaterial aus, welches aber für das Verständnis der Traumdeutung unerlässlich ist. Biographien prominenter Traumforscher des 19. Jahrhunderts schließen das Buch ab.
 
Mehr Titel aus:
Goldmann untersucht miteinander konkurrierende Konzepte der Traumforschung, mit denen Freud sich schon als Student und während der Niederschrift seiner »Traumdeutung« auseinandergesetzte. Er beschreibt die Tradition einer unbewusst symbolisierenden Traumphantasie und skizziert die lange Geschichte der Wunschtheorie.
Indem Freuds »Traumdeutung« erstmals in den Kontext einer wenig bekannten Forschungstradition gestellt wird, lassen sich seine literarischen Vorbilder und Anknüpfungspunkte auffinden. Und Goldmann breitet neues, bisher wenig bearbeitetes Quellenmaterial aus, welches aber für das Verständnis der Traumdeutung unerlässlich ist. Biographien prominenter Traumforscher des 19. Jahrhunderts schließen das Buch ab.
 
 
Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Weitere Informationen finden Sie unter den Versandhinweisen.