Psychische Störungen im Säuglings- und Kleinkindalter

 
Psychische Störungen im Säuglings- und Kleinkindalter
Margarete Bolten
Eva Möhler
Alexander Gontard
Psychische Störungen im Säuglings- und Kleinkindalter
Exzessives Schreien, Schlaf- und Fütterstörungen
24,95 EUR
lieferbar
Menge Stk.
 
Psychische Störungen im Säuglings- und Kleinkindalter
Einbandart: Kartoniert /Broschiert
181 Seiten
Hogrefe Verlag GmbH + Co.
2013
 
Bestellnr.: 18012
ISBN: 9783801723736
 
Inhaltsbeschreibung:
Säuglinge und Kleinkinder, die exzessiv schreien, quengeln und Probleme mit dem Schlafen und Essen haben, können Eltern an ihre Belastungsgrenzen bringen. Die Bewältigung dieser Verhaltensprobleme hängt von der Balance zwischen kindlicher Regulationsfähigkeit und den intuitiven Regulationshilfen der Eltern ab. Diese sind aber in Gefahr, wenn sich Eltern von Ihrem Kind überfordert fühlen und an die Grenzen Ihrer Ressourcen geraten. Deshalb brauchen sowohl Eltern als auch das Kind Unterstützung, um ein Persistieren solcher Schwierigkeiten zu vermeiden. Dazu stehen wirksame Therapien zur Verfügung. Der Leitfaden stellt praxisorientiert Leitlinien zur Diagnostik und Therapie von Schrei-, Schlaf- und Fütterstörungen im Säuglings- und Kleinkindalter dar und gibt konkrete Hinweise für ihre Anwendung in der klinischen Praxis. Nach einem kurzen Überblick über Entwicklungspsychologische Grundlagen des Schreiens, Schlafens und Essens, wird der derzeitige Forschungsstand zu Ursachen, Verlauf und Behandlungsmöglichkeiten von kindlichen Problemen mit dem Schreien, Schlafen und Füttern vermittelt. Das konkrete Vorgehen bei der Diagnostik und Therapie der einzelnen Störungsbilder wird dargestellt. Durch die Bereitstellung zahlreicher Materialien für den diagnostischen und therapeutischen Prozess sowie verschiedener Fallbeispiele soll die Umsetzung der Leitlinien im klinischen Alltag erleichtert werden.
 
Mehr Titel aus:
Säuglinge und Kleinkinder, die exzessiv schreien, quengeln und Probleme mit dem Schlafen und Essen haben, können Eltern an ihre Belastungsgrenzen bringen. Die Bewältigung dieser Verhaltensprobleme hängt von der Balance zwischen kindlicher Regulationsfähigkeit und den intuitiven Regulationshilfen der Eltern ab. Diese sind aber in Gefahr, wenn sich Eltern von Ihrem Kind überfordert fühlen und an die Grenzen Ihrer Ressourcen geraten. Deshalb brauchen sowohl Eltern als auch das Kind Unterstützung, um ein Persistieren solcher Schwierigkeiten zu vermeiden. Dazu stehen wirksame Therapien zur Verfügung. Der Leitfaden stellt praxisorientiert Leitlinien zur Diagnostik und Therapie von Schrei-, Schlaf- und Fütterstörungen im Säuglings- und Kleinkindalter dar und gibt konkrete Hinweise für ihre Anwendung in der klinischen Praxis. Nach einem kurzen Überblick über Entwicklungspsychologische Grundlagen des Schreiens, Schlafens und Essens, wird der derzeitige Forschungsstand zu Ursachen, Verlauf und Behandlungsmöglichkeiten von kindlichen Problemen mit dem Schreien, Schlafen und Füttern vermittelt. Das konkrete Vorgehen bei der Diagnostik und Therapie der einzelnen Störungsbilder wird dargestellt. Durch die Bereitstellung zahlreicher Materialien für den diagnostischen und therapeutischen Prozess sowie verschiedener Fallbeispiele soll die Umsetzung der Leitlinien im klinischen Alltag erleichtert werden.
 
 
Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Weitere Informationen finden Sie unter den Versandhinweisen.