Modekrankheit ADHS

 
Modekrankheit ADHS
Hrsg.: Hans-Reinhard Schmidt
Modekrankheit ADHS
Eine kritische Aufsatzsammlung
49,95 EUR
lieferbar
Menge Stk.
 
Modekrankheit ADHS
475 Seiten
Mabuse
2018
 
Bestellnr.: 202390
ISBN: 9783863213909
 
Inhaltsbeschreibung:
ADHS – die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung – ist angeblich in vielerlei Gehirnen, auf jeden Fall in aller Munde. Sie ist vermeintlich vererbt, unheilbar und betrifft nicht nur Kinder, sondern auch immer mehr Erwachsene. Das klingt erschreckend, aber eine gewaltige Allianz aus Medizin, Forschung und Pharmaindustrie verheißt Linderung.
Mit der zunehmend einseitig-biologistischen Sicht und Behandlung der seelischen Nöte unserer Kinder entzieht sich die Gesellschaft ihrer Verantwortung, deren Bedürfnisse ernst zu nehmen – ein weithin ausgeblendeter Skandal. Offensichtlich hat man lieber kranke als unglückliche Kinder.
Die Autoren, allesamt Mitglieder der „Konferenz ADHS“, klären nicht nur wissenschaftlich auf, sondern auch mit Humor und Satire, stets leicht lesbar, abwechslungsreich und unterhaltsam. Eine Fundgrube für Betroffene und „Normalos”.

Blätterbare Leseprobe:


Rezensionen

»Das Buch ist sowohl für die betroffenen Familien als auch für pädagogische Fachkräfte, die mit Menschen umgehen, bei denen ADHS diagnostiziert wurde, ein wertvoller Wegweiser.« (Soziale Arbeit, 3.2018)

 
ADHS – die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung – ist angeblich in vielerlei Gehirnen, auf jeden Fall in aller Munde. Sie ist vermeintlich vererbt, unheilbar und betrifft nicht nur Kinder, sondern auch immer mehr Erwachsene. Das klingt erschreckend, aber eine gewaltige Allianz aus Medizin, Forschung und Pharmaindustrie verheißt Linderung.
Mit der zunehmend einseitig-biologistischen Sicht und Behandlung der seelischen Nöte unserer Kinder entzieht sich die Gesellschaft ihrer Verantwortung, deren Bedürfnisse ernst zu nehmen – ein weithin ausgeblendeter Skandal. Offensichtlich hat man lieber kranke als unglückliche Kinder.
Die Autoren, allesamt Mitglieder der „Konferenz ADHS“, klären nicht nur wissenschaftlich auf, sondern auch mit Humor und Satire, stets leicht lesbar, abwechslungsreich und unterhaltsam. Eine Fundgrube für Betroffene und „Normalos”.

Blätterbare Leseprobe:


Rezensionen

»Das Buch ist sowohl für die betroffenen Familien als auch für pädagogische Fachkräfte, die mit Menschen umgehen, bei denen ADHS diagnostiziert wurde, ein wertvoller Wegweiser.« (Soziale Arbeit, 3.2018)

 
Hans-Reinhard Schmidt
Hans-Reinhard Schmidt, Dipl.-Psych., ist Psychologischer Psychotherapeut in eigener Bonner Praxis, Familientherapeut und Gutachter. Er war Forschungsassistent an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und viele Jahre Leiter einer großen Erziehungsberatungsstelle am Heinrich-Meng-Institut des damaligen Erftkreises. Er hat die Konferenz ADHS gegründet, einen freien Zusammenschluss von ADHS-kritischen Fachleuten. www.adhs-konferenz.de
 
 
»Das Buch ist sowohl für die betroffenen Familien als auch für pädagogische Fachkräfte, die mit Menschen umgehen, bei denen ADHS diagnostiziert wurde, ein wertvoller Wegweiser.« (Soziale Arbeit, 3.2018)
 
 
Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Weitere Informationen finden Sie unter den Versandhinweisen.