Handbuch Qualitätsmanagement in der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (E-Book/PDF)

 
Handbuch Qualitätsmanagement in der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (E-Book/PDF)
Hrsg.: Fachverband SAPV Hessen
Handbuch Qualitätsmanagement in der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (E-Book/PDF)
49,99 EUR
lieferbar
Menge Stk.
 
Handbuch Qualitätsmanagement in der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (E-Book/PDF)
Einbandart: E-Book
230 Seiten
Mabuse
2015
 
Bestellnr.: 202289
ISBN: 9783863212896
 
Inhaltsbeschreibung:

Wie können Teams der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung die Qualität ihrer Arbeit messen und sichern? Dieses Handbuch präsentiert Standards und Prozesse, die sich beim Qualitätsmanagement in kleinen, multiprofessionellen Teams bewährt haben.
ExpertInnen aus über zwanzig Palliative-Care-Teams und aus der Landesarbeitsgemeinschaft Palliativversorgung haben am Handbuch mitgearbeitet. Bestehende Grundlagen und Richtlinien, bereits validierte Messinstrumente etc. wurden in die Abstimmungsprozesse einbezogen.
Das Qualitätshandbuch eignet sich als Vorlage für Teams, die für die eigene Arbeit ein individuelles Handbuch erstellen wollen. Die KäuferInnen können auf Aktualisierungen zugreifen, die der Verlag online bereitstellt.

 

Inhaltsverzeichnis

Inhalt
Autoren 6
1 Vorwort, Einleitung und Leitbild 11
1.1 Grußworte 11
1.2 Vorwort 17
1.3 Einleitung 17
1.4 Anwender- und Nutzerhinweise 18
1.5 Aktualisierung 18
2 Leitbild „Palliative Care in der SAPV" 21
2.1 Zusammenhang 21
2.2 Grundsätze 21
2.3 Zentrale und inhaltliche Werte 21
2.4 Der Palliativpatient in der SAPV 22
2.5 Das multidisziplinäre Team 24
2.6 Organisatorische und strukturell-institutionelle Aspekte 24
2.7 Evaluation und Qualität in Palliative Care 25
2.8 Aus-, Weiter- und Fortbildung in Palliativmedizin und Palliativpflege 25
3 Kernprozesse 27
3.1 Patient 27
3.2 Angehörige 95
3.3 PCT Regelversorgung, Versorgungsplanung, Fallmanagement 98
3.4 Organisation/Träger 111
3.5 Patient, Umfeld und Vernetzung 137
3.6 Abrechnungswesen 139
4 Standards 141
4.1 Umgang mit Medikamenten/Umgang mit Betäubungsmitteln (BtM) 141
4.2 Verordnung von Heilmitteln 144
4.3 Verordnung und Bestellung von Hilfsmitteln 144
4.4 Maßnahmen im Todesfall 144
4.5 Besonderheiten bei Patienten im Hospiz - SAPV im Lebensraum Hospiz 146
4.6 Bereitschaftstasche 146
4.7 Koordination 147
4.8 Soziale Arbeit im Rahmen der SAPV 148
4.9 Umgang mit SAPV-Verordnung (Vertragsarzt Formblatt 63) 150
4.10 Besonderheiten PKV 150
4.11 Telefonlisten/Kontaktdaten 155
4.12 Bestellwesen 155
4.13 Dokumentation 156
4.14 Validierte Instrumente in der Palliativversorgung (Auflistung) 158
5 Öffentlichkeitsarbeit 159
6 Fort- und Weiterbildungskonzept 161
7 Gesetzliche Regelungen, Richtlinien, Musterverträge, LL 163
7.1 Gesetze 163
7.2 Richtlinien 163
7.3 Empfehlungen
7.4 Mustertexte (Verträge, Konzept) 164
7.5 Mitgeltende Leitlinien und Expertenstandards 164
8 Hygiene und Arbeitssicherheit 167
9 Qualitätsmanagement (QM) 183
9.1 Qualitätsmanagement allgemein 183
9.2 Maßnahmen internes/externes Qualitätsmanagement 189
9.3 Prüfung 201
10 Glossar 209
11 Abkürzungsverzeichnis 221
12 Literaturverzeichnis 223
13 Abbildungsverzeichnis 229

Hier finden Sie die Aktualisierungen zum Handbuch

 

Wie können Teams der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung die Qualität ihrer Arbeit messen und sichern? Dieses Handbuch präsentiert Standards und Prozesse, die sich beim Qualitätsmanagement in kleinen, multiprofessionellen Teams bewährt haben.
ExpertInnen aus über zwanzig Palliative-Care-Teams und aus der Landesarbeitsgemeinschaft Palliativversorgung haben am Handbuch mitgearbeitet. Bestehende Grundlagen und Richtlinien, bereits validierte Messinstrumente etc. wurden in die Abstimmungsprozesse einbezogen.
Das Qualitätshandbuch eignet sich als Vorlage für Teams, die für die eigene Arbeit ein individuelles Handbuch erstellen wollen. Die KäuferInnen können auf Aktualisierungen zugreifen, die der Verlag online bereitstellt.

 

Inhaltsverzeichnis

Inhalt
Autoren 6
1 Vorwort, Einleitung und Leitbild 11
1.1 Grußworte 11
1.2 Vorwort 17
1.3 Einleitung 17
1.4 Anwender- und Nutzerhinweise 18
1.5 Aktualisierung 18
2 Leitbild „Palliative Care in der SAPV" 21
2.1 Zusammenhang 21
2.2 Grundsätze 21
2.3 Zentrale und inhaltliche Werte 21
2.4 Der Palliativpatient in der SAPV 22
2.5 Das multidisziplinäre Team 24
2.6 Organisatorische und strukturell-institutionelle Aspekte 24
2.7 Evaluation und Qualität in Palliative Care 25
2.8 Aus-, Weiter- und Fortbildung in Palliativmedizin und Palliativpflege 25
3 Kernprozesse 27
3.1 Patient 27
3.2 Angehörige 95
3.3 PCT Regelversorgung, Versorgungsplanung, Fallmanagement 98
3.4 Organisation/Träger 111
3.5 Patient, Umfeld und Vernetzung 137
3.6 Abrechnungswesen 139
4 Standards 141
4.1 Umgang mit Medikamenten/Umgang mit Betäubungsmitteln (BtM) 141
4.2 Verordnung von Heilmitteln 144
4.3 Verordnung und Bestellung von Hilfsmitteln 144
4.4 Maßnahmen im Todesfall 144
4.5 Besonderheiten bei Patienten im Hospiz - SAPV im Lebensraum Hospiz 146
4.6 Bereitschaftstasche 146
4.7 Koordination 147
4.8 Soziale Arbeit im Rahmen der SAPV 148
4.9 Umgang mit SAPV-Verordnung (Vertragsarzt Formblatt 63) 150
4.10 Besonderheiten PKV 150
4.11 Telefonlisten/Kontaktdaten 155
4.12 Bestellwesen 155
4.13 Dokumentation 156
4.14 Validierte Instrumente in der Palliativversorgung (Auflistung) 158
5 Öffentlichkeitsarbeit 159
6 Fort- und Weiterbildungskonzept 161
7 Gesetzliche Regelungen, Richtlinien, Musterverträge, LL 163
7.1 Gesetze 163
7.2 Richtlinien 163
7.3 Empfehlungen
7.4 Mustertexte (Verträge, Konzept) 164
7.5 Mitgeltende Leitlinien und Expertenstandards 164
8 Hygiene und Arbeitssicherheit 167
9 Qualitätsmanagement (QM) 183
9.1 Qualitätsmanagement allgemein 183
9.2 Maßnahmen internes/externes Qualitätsmanagement 189
9.3 Prüfung 201
10 Glossar 209
11 Abkürzungsverzeichnis 221
12 Literaturverzeichnis 223
13 Abbildungsverzeichnis 229

Hier finden Sie die Aktualisierungen zum Handbuch

 
Fachverband SAPV Hessen
Der Fachverband SAPV Hessen setzt sich für die vernetzte, interdisziplinäre und multiprofessionelle häusliche Palliativversorgung und Unterstützung von schwerkranken Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ein. Er fördert die Weiterentwicklung der gesetzlichen, vertraglichen und konzeptionellen Rahmenbedingungen der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung in Deutschland und vertritt die Interessen der ambulanten Teams in Hessen.
 
 
 
Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Weitere Informationen finden Sie unter den Versandhinweisen.