Aktuelle Ausgabe

 

Dr. med. Mabuse Nr. 228 (4/2017) ist neu erschienen!

Hinweis zum Download:

 
 
Falls die Umlaute nicht korrekt angezeigt werden, laden Sie die PDF-Dateien bitte herunter und öffnen Sie diese danach erneut.

 
 

In der aktuellen Ausgabe

 
 

Unsere AutorInnen stellen in diesem Schwerpunkt unterschiedliche Projekte und Entwicklungen aus der Aus- und Weiterbildung von Pflegenden, jungen ÄrztInnen und Hebammen vor.
Wie es PflegepädagogInnen trotz der Diskrepanz zwischen pflegefachlichem Anspruch und realer Versorgungspraxis gelingen kann, PflegeschülerInnen auf die Arbeitswelt vorzubereiten, beschreibt Karin Kersting. Ingrid Darmann-Finck und Sabine Muths erläutern den Kompromiss der Bundesregierung für eine Reform der Pflegeausbildung.
Heidi Höppner und Ronja Behrend berichten über das Modellprojekt INTER-M-E-P-P, das sich interprofessionellem Lernen und Lehren widmet. Für die Weiterbildung von jungen ÄrztInnen wünscht sich Hans-Albert Gehle vor allem Verbindlichkeit und Struktur. Wie sich die Hebammentätigkeit praktisch erlernen lässt, erfährt man im Beitrag über das Skills-Lab der Hochschule Fulda von Babette Müller-Rockstroh und Hanna Schroeder.

Im Schwerpunkt:

• Ein unauflösbarer Widerspruch. Das Dilemma der Pflegeausbildung
  (Karin Kersting)
• (K)ein Luxusthema? Kooperation in der Ausbildung der Gesundheitsberufe
  (Heidi Höppner und Ronja Behrend)
• Ein „Kümmerer“ für junge Ärzte. Mehr Zeit und flexible Lösungen für die ärztliche
  Weiterbildung (Hans-Albert Gehle)
• Die Generalistik kommt – die Differenzierung der Pflegeberufe bleibt bestehen
  (Ingrid Darmann-Finck und Sabine Muths)
• Der dritte Lernort. Hebammentätigkeit im Skills-Lab erlernen
  (Babette Müller-Rockstroh und Hanna Schroeder)
• Aus- und Weiterbildung. Bücher zum Weiterlesen

Zu aktuellen Entwicklungen im Gesundheitswesen:

• Cannabis – eine besondere Heilpflanze
   (Franjo Grotenhermen)
• Nicht-invasive Pränataltests. Möglichkeiten und Grenzen zivilgesellschaftlicher
   Einflussnahme (Maximiliane Hädicke und Sabine Könninger)
• Alle Jahre wieder ... Impfpflicht und Bürgerversicherung in der Diskussion
   (Wolfgang Wagner)
• Nachts allein. ver.di-Befragung zeigt Folgen des Personalmangels im Nachtdienst
  (Niko Stumpfögger)
• Keine friedfertige Frau. Margarete Mitscherlich-Nielsen zum 100. Geburtstag
  (Christiane Schrader und Ingrid Moeslein-Teising)
• Eine natürlich weibliche Gabe? Charité-Serie vermittelt ein verzerrtes Bild vom
   Pflegeberuf (Susanne Kreutzer und Karen Nolte)
• Eine für alle – Polypille statt Polypharmazie?
  (Gerd Glaeske)
• Beteiligt werden, beteiligt sein, beteiligt bleiben.
  Wie gelingt das bei Menschen mit Demenz? (Peter Wißmann)
• „Wehe man hat da irgendwas dazwischen“. Versorgungsbrüche aus der Sicht junger
   Menschen mit Parkinson (Manuela Lautenschläger, Ulrike Höhmann und
   Karen Kolsmann)
• Ärzte gegen Eltern. Das Recht auf Leben von Baby Charlie Gard
  (Oliver Tolmein)
• Gesundheit anderswo: Krabben im OP bringen Unglück. Famulatur auf Kiribati
  (Michel Bringenberg und Elisabeth Debold)
• Gesundheitsexperten von morgen: Gewichtsstigmatisierung im Gesundheitswesen.
   Bedeutung von Vorurteilen und Stereotypen (Beatrice Haberger)
• Besser reich und gesund als arm und krank
  (Bernd Hontschik)

 
 

Dr. med. Mabuse als E-Paper lesen

 
Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Weitere Informationen finden Sie unter den Versandhinweisen.