Dr. med. Mabuse Nr. 216 (4/2015)

 
Dr. med. Mabuse Nr. 216 (4/2015)
Dr. med. Mabuse Nr. 216 (4/2015)
Schwerpunkt: Psychiatrie
5,00 EUR
lieferbar
Menge Stk.
 
Dr. med. Mabuse Nr. 216 (4/2015)
82 Seiten
Mabuse
2015
 
Bestellnr.: 700415
ISBN: 9783007004158
 
Inhaltsbeschreibung:
Schwerpunkt: Psychiatrie

- Der Kampf ums Budget. Das neue Abrechnungssystem PEPP (Ingrid Munk)
- Im Hier und Jetzt. Ein Protokoll über das Leben mit einer bipolaren Störung (aufgezeichnet von Hanna Lucassen)
- Zwischen Therapie und Schutzauftrag. Die forensische Psychiatrie (Johannes Th. Nagel)
- Verrückt? Na und! Ein Schultag zur seelischen Gesundheit (Manuela Richter-Werling und Anke Creachcadec)
- Von der Euphorie zur Ernüchterung. Neuroleptika in der Psychiatrie (Roswitha Hurtz und Jann E. Schlimme)
- Ein langer Weg. Zur wissenschaftlichen Fundierung der Psychiatrischen Pflege (Michael Schulz und Dorothea Sauter)
- Wer springt aus dem Kuckucksnest? Filme zum Thema Psychose, Psychopharmaka und Psychiatrie (Ilse Eichenbrenner)
- Nachruf auf Stavros Mentzos (Alois Münch)
- Psychiatrie. Bücher zum Weiterlesen

Außerdem:

- Diagnosen im Blick. Integrierte Mediziner diskutieren über „verborgene Wirklichkeiten” (Sven Eisenreich)
- Mehrkosten für alle? Reformvorhaben der Bundesregierung treffen Kliniken und Versicherte (Wolfgang Wagner)
- Das gesundheitspolitische Lexikon: Gesundheit 2020 – das Rahmenprogramm der WHO (Shirin Moghaddari)
- Therapiewahn und Scheinwelten. Ein kritischer Blick auf die Demenz-Szene (Peter Wißmann)
- Neue Präparate, alte Risiken. Aktuelle Daten zu Antibabypillen der dritten und vierten Generation (Gerd Glaeske)
- Ist die Zweitmeinung ein Patientenrecht? (Christoph Kranich)
- Zwangsbehandlung rot-grün. Neue Maßregelvollzugsgesetze in Niedersachsen und Schleswig-Holstein (Oliver Tolmein)
- Neue Perspektiven. Interprofessionelle Zusammenarbeit für eine bessere Versorgung von Menschen mit Demenz (Ulrike Höhmann und andere)
- Gesundheit anderswo: Vorfahrt für Krebskranke. Onkologische Versorgung in Polen soll besser werden (Katharina Budych)
- Dr. med. Mabuse-Schreibwettbewerb 2014: „Arbeiten im Team“. Die Gewinnertexte
- Gesundheitsexperten von morgen: „Von den Anderen etwas lernen“. Motive zur Teilnahme an Selbsthilfegruppen (Franziska Meissner und Ina Thierfelder)
- Besser reich und gesund als arm und krank (Karin Ceballos Betancur)

 
Schwerpunkt: Psychiatrie

- Der Kampf ums Budget. Das neue Abrechnungssystem PEPP (Ingrid Munk)
- Im Hier und Jetzt. Ein Protokoll über das Leben mit einer bipolaren Störung (aufgezeichnet von Hanna Lucassen)
- Zwischen Therapie und Schutzauftrag. Die forensische Psychiatrie (Johannes Th. Nagel)
- Verrückt? Na und! Ein Schultag zur seelischen Gesundheit (Manuela Richter-Werling und Anke Creachcadec)
- Von der Euphorie zur Ernüchterung. Neuroleptika in der Psychiatrie (Roswitha Hurtz und Jann E. Schlimme)
- Ein langer Weg. Zur wissenschaftlichen Fundierung der Psychiatrischen Pflege (Michael Schulz und Dorothea Sauter)
- Wer springt aus dem Kuckucksnest? Filme zum Thema Psychose, Psychopharmaka und Psychiatrie (Ilse Eichenbrenner)
- Nachruf auf Stavros Mentzos (Alois Münch)
- Psychiatrie. Bücher zum Weiterlesen

Außerdem:

- Diagnosen im Blick. Integrierte Mediziner diskutieren über „verborgene Wirklichkeiten” (Sven Eisenreich)
- Mehrkosten für alle? Reformvorhaben der Bundesregierung treffen Kliniken und Versicherte (Wolfgang Wagner)
- Das gesundheitspolitische Lexikon: Gesundheit 2020 – das Rahmenprogramm der WHO (Shirin Moghaddari)
- Therapiewahn und Scheinwelten. Ein kritischer Blick auf die Demenz-Szene (Peter Wißmann)
- Neue Präparate, alte Risiken. Aktuelle Daten zu Antibabypillen der dritten und vierten Generation (Gerd Glaeske)
- Ist die Zweitmeinung ein Patientenrecht? (Christoph Kranich)
- Zwangsbehandlung rot-grün. Neue Maßregelvollzugsgesetze in Niedersachsen und Schleswig-Holstein (Oliver Tolmein)
- Neue Perspektiven. Interprofessionelle Zusammenarbeit für eine bessere Versorgung von Menschen mit Demenz (Ulrike Höhmann und andere)
- Gesundheit anderswo: Vorfahrt für Krebskranke. Onkologische Versorgung in Polen soll besser werden (Katharina Budych)
- Dr. med. Mabuse-Schreibwettbewerb 2014: „Arbeiten im Team“. Die Gewinnertexte
- Gesundheitsexperten von morgen: „Von den Anderen etwas lernen“. Motive zur Teilnahme an Selbsthilfegruppen (Franziska Meissner und Ina Thierfelder)
- Besser reich und gesund als arm und krank (Karin Ceballos Betancur)

 
 
Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Weitere Informationen finden Sie unter den Versandhinweisen.