Dr. med. Mabuse Nr. 238 (2/2019)

 
Dr. med. Mabuse Nr. 238 (2/2019)
Dr. med. Mabuse Nr. 238 (2/2019)
Schwerpunkt: Global Health
8,00 EUR
lieferbar
Menge Stk.
 
Dr. med. Mabuse Nr. 238 (2/2019)
82 Seiten
Mabuse
2019
 
Bestellnr.: 700219
ISBN: 9783007002192
 
Inhaltsbeschreibung:

Blätterbare Leseprobe:

 


Im Schwerpunkt:


- Gesundheit global. Anforderungen an eine nachhaltige Gesundheitspolitik (Jens Holst)
- Who needs WHO? Die Weltgesundheitsorganisation hat ihre Ziele aus den Augen verloren (Andreas Wulf)
- Globalisierte Unsicherheit. Veränderungen auf dem Arzneimittelmarkt (Gerd Glaeske)
- Das Elend psychisch kranker Menschen in armen Ländern (Michael Huppertz)
- Einsatz für die Utopie. Klima-Aktivismus im Gesundheitssektor (Willy Mitkop)
- Abschottung statt Solidarität. Health Security – eine neue globale Norm? (Thomas Gebauer)
- Klimawandel ist ungesund. Globale Erwärmung sorgt für Erkrankungen und Todesopfer weltweit (Claudia Jenkes)
- Global Health. Bücher zum Weiterlesen

Außerdem:

- Konzept mit Schwachstellen. Neuer Studiengang Psychotherapie wird diskutiert (Jann E. Schlimme)
- Bessere Pflege – durch mehr Wissenschaft (Franca Zimmermann)
- „Diskriminierender Eingriff“. TSVG erntet starke Kritik von Psychotherapeuten (Wolfgang Wagner)
- Das gesundheitspolitische Lexikon: Zukunftsforum Public Health (Svenja Matusall)
- Heilsames Singen. Der Verein „Singende Krankenhäuser“ bringt Musik in Gesundheitseinrichtungen (Wolfgang Baumgärtner)
- Integration macht Arbeit. Pflegeteams brauchen Unterstützung bei der Integration internationaler Fachkräfte (Beate Blättner, Agnieszka Satola und Heinrich Bollinger)
- Gesundheit anderswo: Wege in eine selbstbestimmte Zukunft. Menschen mit geistiger Behinderung an US-amerikanischen Hochschulen (Sven Rink und Peter Zentel)
- Gesundheitsexperten von morgen: Familie in der Ferne. Auswirkungen von Care-Migration (Bogumila Brandt)
- Besser reich und gesund als arm und krank (Joseph Randersacker)

 

Blätterbare Leseprobe:

 


Im Schwerpunkt:


- Gesundheit global. Anforderungen an eine nachhaltige Gesundheitspolitik (Jens Holst)
- Who needs WHO? Die Weltgesundheitsorganisation hat ihre Ziele aus den Augen verloren (Andreas Wulf)
- Globalisierte Unsicherheit. Veränderungen auf dem Arzneimittelmarkt (Gerd Glaeske)
- Das Elend psychisch kranker Menschen in armen Ländern (Michael Huppertz)
- Einsatz für die Utopie. Klima-Aktivismus im Gesundheitssektor (Willy Mitkop)
- Abschottung statt Solidarität. Health Security – eine neue globale Norm? (Thomas Gebauer)
- Klimawandel ist ungesund. Globale Erwärmung sorgt für Erkrankungen und Todesopfer weltweit (Claudia Jenkes)
- Global Health. Bücher zum Weiterlesen

Außerdem:

- Konzept mit Schwachstellen. Neuer Studiengang Psychotherapie wird diskutiert (Jann E. Schlimme)
- Bessere Pflege – durch mehr Wissenschaft (Franca Zimmermann)
- „Diskriminierender Eingriff“. TSVG erntet starke Kritik von Psychotherapeuten (Wolfgang Wagner)
- Das gesundheitspolitische Lexikon: Zukunftsforum Public Health (Svenja Matusall)
- Heilsames Singen. Der Verein „Singende Krankenhäuser“ bringt Musik in Gesundheitseinrichtungen (Wolfgang Baumgärtner)
- Integration macht Arbeit. Pflegeteams brauchen Unterstützung bei der Integration internationaler Fachkräfte (Beate Blättner, Agnieszka Satola und Heinrich Bollinger)
- Gesundheit anderswo: Wege in eine selbstbestimmte Zukunft. Menschen mit geistiger Behinderung an US-amerikanischen Hochschulen (Sven Rink und Peter Zentel)
- Gesundheitsexperten von morgen: Familie in der Ferne. Auswirkungen von Care-Migration (Bogumila Brandt)
- Besser reich und gesund als arm und krank (Joseph Randersacker)

 
 
Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Weitere Informationen finden Sie unter den Versandhinweisen.