Warum wir?

Roman

Otte, Carsten
22,00 €
  • Verlag: Kloepfer und Meyer
  • Umfang: 288 Seiten
  • Erscheinungsjahr: 2014
  • Bestellnummer: 31203
  • ISBN: 9783863510787
  • sofort lieferbar
Nina und Jan, ein Paar mit Kinderwunsch, wird mit der Pränatal-Diagnose Trisomie 13 konfrontiert. Wollen sie dieses Kind bekommen — oder abtreiben lassen? Ein Paar zwischen der Sehnsucht nach dem eigenen Kind und der Wirkmacht pränataler Diagnostik. Hin- und hergerissen im verzweifelten Versuch, weder die Gerätemediziner noch den lieben Gott über ein Leben auf Erden entscheiden zu lassen. Welch ein Dilemma, welch tragische Überforderung. Ein Sozialdrama. Ganz aus der Sicht des Vaters: Eine Art »Schauer«-Roman, wie ihn das Leben schreibt.

Ein sommerlicher Tag am Baggersee. Es schmeckt nach Pommes, Kinder spielen im Wasser. Jan und Nina genießen das Familienidyll. Er freut sich, zum ersten Mal Vater zu werden, und sie ist glücklich, dass ihre dritte Schwangerschaft gut verläuft. Eher beiläufig erwähnt Nina einen Termin: Babyfernsehen und Bluttest, sagt sie, dann sind wir auf der sicheren Seite. Doch die Ultraschallbilder liefern erste Hinweise auf Fehlbildungen. Nach quälenden Untersuchungen steht die Diagnose fest: Trisomie 13, Pätau-Syndrom. Und jetzt? Was tun? Nina möchte ihr Kind abtreiben. Jan aber will seine Tochter nicht aufgeben. Wer hat das Recht, sagt er, den Tod des Kindes zu beschließen? Aber soll das behinderte Kind, sagt sie, auf die Welt kommen, um womöglich zu leiden? Beider Argumente greifen nicht – und verschwimmen in Tränen.

Ein Paar zwischen der Sehnsucht nach dem eigenen Kind und der Wirkmacht pränataler Diagnostik. Die Geschichte einer tragischen Überforderung. Ein Sozialdrama. Ein Roman wie ihn das Leben schreibt.

„Authentisch, glaubwürdig, intensiv: Ein Roman über das Recht auf Leben und Tod.“ Focus online
„Das Buch zieht weder runter noch deprimiert es, seine Thematik ist interessant, ungewöhnlich: ob pränatale Diagnostik in jedem Fall sinnvoll und notwendig ist.“ dpa „Der zerstörte Traum vom Glück: eine mitreißende, packende Geschichte. Ein tiefgreifendes Buch.“ Badische Neueste Nachrichten