Eigentlich unsere Kinder

Wie Mütter und Väter den frühen Verlust ihres Kindes erleben

Hrsg.: Alexandra Bosch
32,00 €
  • Verlag: Mabuse
  • Umfang: 608 Seiten
  • Erscheinungsjahr: 2004
  • Bestellnummer: 202426
  • ISBN: 9783863214265
  • lieferbar
67 Menschen haben mit dem Niederschreiben ihrer Erfahrungen über den frühen Verlust ihres Kindes ihre Herzen geöffnet und lassen den Leser Einblick nehmen, was für Wunden es in ihrem Leben hinterlassen hat, und wie tiefgreifend dies ihre Gefühle wie Trauer, Hoffnung und Angst, aber auch ihre Liebe und damit ihre Beziehungen beeinflusste. Dieses Buch ist ein authentisches Buch, weil ausnahmslos alle betroffenen Eltern, die den Wunsch hatten, mitzuschreiben, in dieses Werk mit aufgenommen wurden. Weder Schulbildung noch soziales Niveau, Nationalität, „Schönformulierung“ oder die Ausdrucksweise spielten dabei eine Rolle.

Alexandra Bosch
Alexandra Bosch betreibt eine Kunstgalerie und lebt mit ihrer Familie in Baden-Baden. Nach dem frühen Tod ihres ersten Kindes gründete sie das MaximilianProjekt, eine Internetseite, auf dem sich verwaiste Eltern austauschen können.
www.maximilianprojekt.de
 
Druckfähiges Cover Herunterladen
tracking