"Ein Zaun kennt viele Farben"

Plädoyer für eine kreative Kultur der Begegnung mit Menschen mit Demenz

Hrsg.: Michael Ganß / Ramona Jakob / Elke Josties / Gudrun Piechotta-Henze
19,90 €
  • Verlag: Mabuse
  • Umfang: 166 Seiten
  • Erscheinungsjahr: 2011
  • Bestellnummer: 00195
  • ISBN: 9783940529954
  • lieferbar
Die HerausgeberInnen haben gemeinsam mit TeilnehmerInnen des Gesundheits- und Pflegemanagementstudiengangs der Alice Salomon Hochschule Berlin nach Möglichkeiten einer wertschätzenden Begegnung mit Menschen mit Demenz gesucht. Das Buch präsentiert und reflektiert die Erfahrungen, die sie dabei mit dem Erzählen von Lebensgeschichten, mit Poesie, Kunst und Musik gemacht haben.Konzeptionelle und theoretische Vertiefungen werden durch Tagebuchaufzeichnungen ergänzt. Zu jedem Themenschwerpunkt gibt es praktische Tipps für die kreative Begegnung mit Menschen mit Demenz.Die Praxisberichte machen deutlich, wie sehr begleitende und zu begleitende Personen von einer kreativen, biografisch orientierten Vielfalt profitieren.

»Neben einer griffigen Zusammenfassung der theoretischen Grundlagen bietet das Buch hilfreiche Praxis-Tipps für alle, die selbst gerne kreative Angebote für Menschen mit Demenz anbieten wollen. Durch die sensible Beschreibung der bereichernden und einzigartigen Begegnungen mit Menschen mit Demenz wird darüber hinaus ein wichtiger Beitrag geleistet, diese mit anderen Augen zu sehen und damit die Angst vor der Aussichtslosikgeit dieser Erkrankung zu überwinden.« (Diakonia, 05/2012)

»Dieses Buch ist in hohem Maße empfehlenswert für alle, die sich für gewinnbringende Begegnungen mit demenziell erkrankten Menschen einsetzen möchten.« (Pflegewissenschaft, 02/2012)

 
Michael Ganß
Michael Ganß, Dipl.-Gerontologe und Dipl.-Kunsttherapeut, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Demenz Support Stuttgart gGmbH. Gemeinsam mit deren Geschäftsführer Peter Wißmann gibt er die Zeitschrift „demenz. Das Magazin“ heraus. Außerdem arbeitet er als freiberuflicher Kunsttherapeut und ist stellvertretender Vorstand der Werkstatt Demenz e. V. Berlin.Barbara Narr, Diplom-Kunsttherapeutin, leitet den Begleitenden Dienst im Seniorenpflegeheim Lindenriek, Kleinburgwedel. Nebenberuflich unterrichtet sie Kunst am Pestalozzi-Seminar Burgwedel. Sie publiziert regelmäßig zu den Themen Kunsttherapie, intergenerative Arbeit und Arbeit mit Hochbetagten.

 
Ramona Jakob
Elke Josties, Diplom-Pädagogin, ist Professorin für Soziale Kulturarbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin.

 
Elke Josties
Ramona Jakob, Diplom-Pädagogin und Sozialpädagogin, arbeitet freiberuflich als Dozentin für Schreibprozesse.

 
Gudrun Piechotta-Henze
Michael Ganß, Diplom-Gerontologe und Diplom-Kunsttherapeut, ist stellvertretender Vorstand der Werkstatt Demenz e. V. Gemeinsam mit Peter Wißmann gibt er die Zeitschrift „demenz. Das Magazin“ heraus.
 
Druckfähiges Cover Herunterladen
tracking