Geschichte chirurgischer Assistenzberufe von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart

Hrsg.: Pierre Pfütsch / Annett Büttner
39,95 €
  • Verlag: Mabuse
  • Erscheinungsjahr: 2020
  • Bestellnummer: 202527
  • ISBN: 9783863215279
  • vorgemerkt, erscheint 3. Quartal 2020
Die Krankenpflege unterliegt seit einigen Jahrzehnten einem andauernden Professionalisierungsprozess. Damit geht nicht nur eine Spezialisierung einher, sondern es wächst auch das Bewusstsein der Berufsangehörigen für die historische Entwicklung des eigenen Berufsstandes. Eigenes professionelles Handeln wird zunehmend ethisch und historisch reflektiert.
Da die Spezialisierung ein relativ junges Phänomen innerhalb der Pflege ist, fehlen bislang historische Studien zu bestimmten Tätigkeitsfeldern. Die vorliegende Publikation ist daher ein Schritt zur Behebung dieses Forschungsbedarfs für den Bereich der chirurgischen Assistenzberufe.
Das Buch richtet sich sowohl an Studierende, Lehrende und PraktikerInnen im Bereich der Pflege, insbesondere der chirurgischen Assistenz, als auch an Pflege- und MedizinhistorikerInnen. Es wurde bewusst darauf verzichtet, größere theoretische Rahmungen vorzunehmen und geschichtswissenschaftliche Fachdiskurse zu bedienen. Vielmehr geht es darum, einen ersten Überblick zu schaffen und weitere Forschungen anzuregen. Nichtdestotrotz unterliegen alle Beiträge geschichtswissenschaftlichen Standards.

Pierre Pfütsch
Dr. Pierre Pfütsch, Historiker, Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung Stuttgart.
 
Annett Büttner
Dr. Annett Büttner, Historikerin und Archivarin, Lehrbeauftragte der Fliedner-Fachhochschule Düsseldorf.

 
Druckfähiges Cover Herunterladen
tracking