Die Geschichte der Palliativmedizin

Medizinische Sterbebegleitung von 1500 bis heute

Michael Stolberg
34,90 €
  • Verlag: Mabuse
  • Umfang: 303 Seiten
  • Auflage: 2
  • Erscheinungsjahr: 2013
  • Bestellnummer: 00179
  • ISBN: 9783940529794
  • lieferbar

Gute medizinische Sterbebegleitung und ein menschenwürdiger Tod besitzen in unserer Gesellschaft einen hohen Stellenwert. Auch in früheren Jahrhunderten bemühten sich Ärzte und Pflegekräfte, den Sterbenden einen qualvollen Tod zu ersparen – nur wissen wir darüber noch sehr wenig.
Dieses Buch verfolgt erstmals die Geschichte der Palliativmedizin von der Renaissance bis zur Gegenwart. Anhand zahlreicher gedruckter und handschriftlicher Quellen beschreibt es die lange Tradition der Sorge um das körperliche und seelische Wohl der Sterbenden ebenso wie die alltägliche Praxis am Sterbebett.
Der Autor untersucht auch die Ausführungen von Sterbenden und ihren Angehörigen und beleuchtet den Umgang mit ethischen Fragen, die bis heute nichts von ihrer Dringlichkeit verloren haben.

 

»Eine spannende, lehrreiche und informative Geschichte der Palliativmedizin.« (www.socialnet.de, 01.12.2011)

»Bemerkenswerte Darstellung.« (Deutsches Ärzteblatt, 14.10.2011)

»Ein gelungenes, kompaktes und lesenswertes Buch für jeden Mediziner.« (Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern, 03/2012)

»Ein gut lesbarer Überblick und ein sehr guter Beitrag zu den noch immer anhaltenden Diskussionen.« (Friedhof und Denkmal, 01/2012)

»Mit dieser Studie gelingt es Michael Stolberg, sowohl die Jahrhunderte alte Tradition als auch die Wechsellagen in Wertschätzung und alltäglicher Praxis der Sterbebegleitung eindrucksvoll herauszuarbeiten...und legt damit nicht nur ein Standartwerk zur Geschichte der Palliativmedizin vor, sondern leistet auch einen essentiellen Beitrag zur Sozial- und Kulturgeschichte von Sterben und Tod.« (Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, 4/2012)

»Höchst lesenswert!« (Gerrit Hohendorf, Geschichte der Naturwissenschaften und Technik, 3/2013)

 
Michael Stolberg
Michael Stolberg, geb. 1957, hat in München Medizin studiert und zunächst als Arzt in der Inneren und der Intensivmedizin gearbeitet. Nach einer Zweitpromotion in Geschichte und Philosophie widmete er sich ganz der Medzingeschichte und veröffentlichte zahlreiche Beiträge und mehrere Bücher zu verschiedenen Aspekten der Sozial- und Kulturgeschichte der Medizin. Seit 2004 ist Michael Stolberg Professor für Geschichte der Medizin an der Universität Würzburg.
 
Druckfähiges Cover Herunterladen
tracking