Kunsttherapie mit demenzkranken Menschen

Dokumentation des Symposiums "KunstTherapie in der Altenarbeit - künstlerische Arbeit mit Demenzerkrankten"

Hrsg.: Michael Ganss / Matthias Linde
39,95 €
  • Verlag: Mabuse
  • Umfang: 167 Seiten
  • Auflage: 2
  • Erscheinungsjahr: 2016
  • Bestellnummer: 01151
  • ISBN: 9783935964517
  • lieferbar

Kommunikation ist Demenzkranken auf die vertraute Art und Weise meist nicht mehr möglich. Was tun, wenn Worte für die inneren Bilder fehlen? Die Kunsttherapie kann hier Zugänge und Begegnungsräume schaffen. Das Buch stellt praxisorientiert Wege der Kunsttherapie in der Arbeit mit Demenzkranken vor.

Michael Ganß, Diplom-Gerontologe und Diplom-Kunsttherapeut, ist stellvertretender Vorsitzender der Werkstatt Demenz e. V. Gemeinsam mit Peter Wißmann gibt er die Zeitschrift „demenz. Das Magazin“ heraus.

 

Ein wunderschön illustriertes Buch! (Altenpflege 01/2005)

Das Buch bietet einen breit gefächerten fachlichen Austausch mit praxisorientierten Anregungen. Es ist interessant für jeden zu lesen, der auf dem Gebiet Alter und Demenz-Krankheiten praktisch arbeitet. (Kunst & Therapie 2/2004)

Ein Buch, das Mut macht und einen Hoffnungsschimmer darstellt in der oft so tristen und fantasielosen Landschaft der Dementenbetreuung. Den alten Menschen ist zu wünschen, dass - trotz leerer Kassen - die Ideen und Projekte aus diesem Buch möglichst viele Nachahmer finden. (www.socialnet.de 09.02.2005)

Für alle Angehörigen oder Mitarbeiter, die nach Türöffnern suchen, um sich die Welt von an Demenz Erkrankten zu nähern, ist dieses Buch sicherlich eine interessante Fundgrube. (Die Glocke 2/2006)

 
Michael Ganss
Michael Ganß, Diplom-Gerontologe und Diplom-Kunsttherapeut, ist stellvertretender Vorsitzender der Werkstatt Demenz e. V. Gemeinsam mit Peter Wißmann gibt er die Zeitschrift „demenz. Das Magazin“ heraus.
 
Matthias Linde
Druckfähiges Cover Herunterladen
tracking