Ungewollt kinderlos – und jetzt?

Ein Ratgeber zum Umgang mit unerfülltem Kinderwunsch

Miriam Funk
16,95 €
  • Verlag: Mabuse
  • Erscheinungsjahr: 2020
  • Bestellnummer: 202446
  • ISBN: 9783863214463
  • vorgemerkt, erscheint 2. Quartal 2020
Wer sich ein Kind wünscht, bekommt eins. Leider sieht die Realität für jedes zehnte Paar in Deutschland anders aus. Ungewollte Kinderlosigkeit ist so elementar, dass sie die Menschen in ihrem Innersten trifft. Sie müssen sich ihren Wünschen und Sehnsüchten stellen, sich neuen Lebenswegen öffnen. Die Verarbeitung der Trauer über den unerfüllten Kinderwunsch ist wichtig, denn Betroffene werden ständig damit konfrontiert.
Warum ist das Leid in Bezug auf ungewollte Kinderlosigkeit so groß? Warum wird so wenig darüber gesprochen? Wie verändert sich das eigene Leben durch den unerfüllten Kinderwunsch? Dieses Buch gibt mögliche Antworten auf diese und andere Fragen. Dazu hat die Autorin über 60 Menschen interviewt, die aus den unterschiedlichsten Gründen ungewollt kinderlos sind. Ihre Antworten zeigen die verschiedenen Gefühlswelten und Verarbeitungsstrategien auf.

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe:

Das Thema unerfüllter Kinderwunsch betrifft viele Menschen – viel mehr, als es auf den ersten Blick aussehen mag. Es ist eine Thematik, die viele Emotionen hervorruft, allen voran Trauer und Abschiednehmen. Trauer und Abschiednehmen waren bereits zentrale Bestandteile meines ersten Buches „Tabuthema Fehlgeburt“. Dieses Buch beschäftigt sich ebenfalls damit, wie man mit dieser Situation umgehen kann. Ich habe Menschen befragt, die sich dem unerfüllten Kinderwunsch stellen und sich mit ihm arrangieren müssen, denn man muss erst lernen, diese Situation zu akzeptieren. Viele Frauen und Männer sind zudem gleichzeitig von den Themen Fehlgeburt und ungewollter Kinderlosigkeit betroffen – ich bin eine von ihnen.

Menschen haben mir erzählt, wie sie mit dem Thema umgehen – für sich selbst und nach außen. Denn über ungewollte Kinderlosigkeit wird in der Öffentlichkeit kaum gesprochen, obwohl so viele Menschen betroffen sind. Nicht überall treffen sie auf Verständnis und sie müssen sich oft rechtfertigen, warum sie keine Kinder haben, obwohl sie das Thema, welches ein ganz persönliches ist, nicht ansprechen möchten. Sie müssen Bewertungen und Kommentare aushalten und zugleich mit den eigenen Gefühlen fertig werden. Außerdem müssen sie in einer Welt, die immer noch die traditionelle Familie mit Kindern für normal hält, ihren Platz neu definieren. Und sie müssen neue Wege in ihrem Leben finden, da die ursprünglich eingeplanten Routen für sie gesperrt sind.

Miriam Funk
Miriam Funk ist Medizinjournalistin. Sie arbeitet als Online-Redakteurin, Texterin und wissenschaftliche Lektorin. Ihre Leidenschaft gilt dabei den Themen Frauengesundheit und Gesundheitspolitik. www.miriamfunk.de
 
Druckfähiges Cover Herunterladen
tracking