Beiträge der Weiterbildung zur Professionalisierung der Pflege

Eine systematisch-empirische Untersuchung

Karin Kaiser
37,00 €
  • Verlag: Mabuse
  • Umfang: 358 Seiten
  • Erscheinungsjahr: 2005
  • Bestellnummer: 01195
  • ISBN: 9783935964951
  • lieferbar
Welche Beiträge leistet die Weiterbildung zur Professionalisierung der Pflege? Und welche Qualitätsstandards muss die Weiterbildung erfüllen, um diese Beiträge leisten zu können?
Im systematischen Teil der Arbeit werden der Stellenwert und das Professionalisierungspotential der beruflichen Weiterbildung im Kontext der Professionalisierung der Pflege herausgearbeitet. Berufliche Weiterbildung gewinnt vor dem Hintergrund der Forderung nach lebenslangem Lernen zunehmend an Bedeutung und ist als wesentlicher Entwicklungsfaktor für professionelles Pflegehandeln zu betrachten.
Beiträge zur Professionalisierung der Pflege kann die Weiterbildung allerdings nur leisten, wenn das Praxisfeld Weiterbildung selbst professionelle Standards und Qualitätsmodi erfüllt. Im empirischen Teil der Arbeit wurde daher der derzeitige Professionalisierungsgrad der Weiterbildung in der Pflege untersucht. Dazu wurden sämtliche Personen, die an den Kliniken Baden-Württembergs für Innerbetriebliche Fort- und Weiterbildung verantwortlich sind, schriftlich befragt.
Die Ergebnisse der vorliegenden Untersuchung sind für alle interessant, die sich theoretisch oder praktisch mit beruflicher Weiterbildung in der Pflege beschäftigen.

"Insgesamt handelt es sich hier um eine überaus lesenswerte und ausgesprochen lesbare Studie, die den erwachsenenpädagogischen Theoriebestand bereichert und ein neues und wichtiges Forschungsfeld erziehungswissenschaftlich erschließt: das Berufsbildungssystem Pflege."
(Erziehungswissenschaftliche Revue 11/12 2005)

"Der Autorin ist mit der vorliegenden Studie eine ... profunde Einschätzung der Qualität der Fort- und Weiterbildung in der Pflege gelungen." (Pflege (A), 5/06)

"... für alle interessant, die sich theoretisch oder praktisch mit beruflicher Weiterbildung in der Pflege beschäftigen." (PEP 4/2006)

»Insgesamt ist das vorliegende Werk eine gründliche, gut fundierte Arbeit.« (Pflege & Gesellschaft 08/06)

 
Karin Kaiser
Karin Kaiser, geb. 1961, Krankenschwester und Diplom-Pädagogin, leitet das Institut für Fort- und Weiterbildung der Klinik in Göppingen.
 
tracking