Pflege und Sterbehilfe

Zur Problematik eines (un-)erwünschten Diskurses

Constanze Giese / Christian Koch / Dietmar Siewert
20,90 €
  • Verlag: Mabuse
  • Umfang: 180 Seiten
  • Auflage: 2
  • Erscheinungsjahr: 2011
  • Bestellnummer: 01417
  • ISBN: 9783938304174
  • lieferbar
Ethische, historische, rechtliche und berufspolitische Perspektiven eines (nicht) geführten Diskurses.
Angesichts der aktuellen Diskussion um die Verbindlichkeit autonomer Willensäußerungen am Lebensende wird der Frage nachgegangen, welche Rolle die Pflege im öffentlichen Diskurs um das selbstbestimmte Sterben einnimmt. Pflegende begleiten Sterbende, beraten und beeinflussen ärztliche Entscheidungen und bleiben dennoch im gesellschaftspolitischen Diskurs zu Sterbehilfe und Sterbebegleitung mit ihren Positionen weitgehend unsichtbar.
Das vorliegende Buch untersucht das schwierige Verhältnis der Pflege zu ethischen Fragen am Lebensende aus historischer, berufsethischer und berufspolitischer Perspektive und berücksichtigt dabei auch die Erfahrungen der Pflege in den Niederlanden.

»Ein informatives und anspruchsvolles Buch für fachkundige Leser.« (buchprofile 4/2006)

»Zu empfehlen ist dieses wirklich lesenswerte Buch generall allen Pflegenden, die sich ernsthaft mit ihrem professionellen Selbstverständnis und den zugehörigen ethischen Grundlagen auseinandersetzen wollen. Zu empfehlen ist es aber auch und ganz besonders all jenen, die sich mit medizinethischen Fragestellungen beschäftigen.« (Ethik in der Medizin März 2007)

»Sehr anschaulich und sorgfältig das Kapitel über die historische Annäherung an das Verhältnis zwischen Pflege und Sterbehilfe. (...)Auch das Kapitel über die Analyse ausgewählter Fälle von Sterbehilfe der letzten 20 Jahre ist sehr lesenswert.« (Pflege Juni 2007)

 
Constanze Giese
Constanze Giese, geb. 1966, Krankenschwester, Dr. Theol., seit 2001 Professorin für Ethik und Anthropologie im Fachbereich Pflege der Katholischen Stiftungfachhochschule München.
Christian Koch, geb. 1976, Krankenpfleger, Diplompflegewirt, wissenschaftlich tätig im Bereich Berufsethik der Pflege und pflegerische Sterbebegleitung.
Dietmar Siewert, geb. 1965, Krankenpfleger, Diplompflegewirt, Arbeitsschwerpunkte: Geschichte der Pflege zur NS-Zeit, Pflege von MigrantInnen.

 
Christian Koch
Christian Koch, geb. 1976, Krankenpfleger, Diplompflegewirt, wissenschaftlich tätig im Bereich Berufsethik der Pflege und pflegerische Sterbebegleitung.

 
Dietmar Siewert
Dietmar Siewert, geb. 1965, Krankenpfleger, Diplompflegewirt, Arbeitsschwerpunkte: Geschichte der Pflege zur NS-Zeit, Pflege von MigrantInnen.
 
tracking