Alt und Jung im Pflegeheim

Intergenerative Projekte in der stationären Altenhilfe

Hrsg.: Michael Ganß / Barbara Narr
29,95 €
  • Verlag: Mabuse
  • Umfang: 208 Seiten
  • Auflage: 3
  • Erscheinungsjahr: 2020
  • Bestellnummer: 00176
  • ISBN: 9783940529763
  • lieferbar
Bildende Kunst und freie Theaterformen schaffen Freiräume für intensive Begegnung.In diesem Band berichten KunsttherapeutInnen und TheaterpädagogInnen aus der intergenerativen Arbeit mit Kindergartenkindern, Schülern und hochbetagten PflegeheimbewohnerInnen. Theoretische Reflexionen und Vorschläge für die Praxis zeigen die Bandbreite möglicher Projekte. Sie verdeutlichen die Chancen, die biografische Arbeit für alle Beteiligten birgt.Ein Buch, das Lust auf neue Formen macht, in der Altenpflege wie in der pädagogischen Arbeit.

»Ein praxisnahes Buch, das voll idealistischer Lust steckt.« (demenz, 05/2010)
 
Michael Ganß
Michael Ganß, Dipl.-Gerontologe und Dipl.-Kunsttherapeut, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Demenz Support Stuttgart gGmbH. Gemeinsam mit deren Geschäftsführer Peter Wißmann gibt er die Zeitschrift „demenz. Das Magazin“ heraus. Außerdem arbeitet er als freiberuflicher Kunsttherapeut und ist stellvertretender Vorstand der Werkstatt Demenz e. V. Berlin.Barbara Narr, Diplom-Kunsttherapeutin, leitet den Begleitenden Dienst im Seniorenpflegeheim Lindenriek, Kleinburgwedel. Nebenberuflich unterrichtet sie Kunst am Pestalozzi-Seminar Burgwedel. Sie publiziert regelmäßig zu den Themen Kunsttherapie, intergenerative Arbeit und Arbeit mit Hochbetagten.

 
Barbara Narr
Barbara Narr, Diplom-Kunsttherapeutin, leitet den Begleitenden Dienst im Seniorenpflegeheim Lindenriek, Kleinburgwedel. Nebenberuflich unterrichtet sie Kunst und publiziert regelmäßig zu den Themen Kunsttherapie, intergenerative Arbeit und Arbeit mit Hochbetagten.
 
tracking