Besser reich und gesund als arm und krank

Satirische Texte über unser Gesundheitswesen

Joseph Randersacker / Karin Ceballos Betancur
9,95 €
  • Verlag: Mabuse
  • Umfang: 79 Seiten
  • Erscheinungsjahr: 2017
  • Bestellnummer: 202343
  • ISBN: 9783863213435
  • lieferbar
Der wichtigste Einflussfaktor auf die Gesundheit ist – neben dem Alter – die Art, wie wir leben. Das oberste Einkommensfünftel hat eine etwa zehn Jahre höhere Lebenserwartung als das untere. Wären die Armen reich, würden sie zehn Jahre länger leben. "Lieber reich und gesund als arm und krank" ist daher ein wirklich gutes Lebensmotto. Man muss sich nur daran halten.
In der Zeitschrift "Dr. med. Mabuse" bringen Joseph Randersacker und Karin Ceballos Betancur in der gleichnamigen Rubrik ihre Gedanken zu unserem Gesundheitswesen zu Papier. Das vorliegende Büchlein bietet einen Querschnitt daraus.

»Das Büchlein ist uneingeschränkt empfehlenswert. Jeder Text ist kurzweilig geschrieben, manchmal bleibt einem dennoch das Lachen im Hals stecken, weil die Autoren die Themen so auf den Punkt getroffen haben.« (D. Starke, socialnet.de)

»"Besser reich und gesund als arm und krank" bietet satirische Texte mit teils unerwartet ernsten Fakten und Daten zu unserem Gesundheitssystem. Es vermittelt Wissen, regt zum Nach-und Umdenken an und unterhält auf eine angenehme Art und Weise.«
(A. Schneider, mal-alt-werden.de)

 
Joseph Randersacker
Joseph Randersacker hat seine ersten gesundheitspolitischen Erfahrungen als Referent des Bundestagsabgeordneten Jakob Mierscheid gesammelt. Seither sieht er im Gesundheitswesen vieles, was andere nicht sehen.

 
Karin Ceballos Betancur
Karin Ceballos Betancur ist im wahren Leben Redakteurin einer großen deutschen WochenZEITung, deren Name hier keine Rolle spielt. Sie schreibt auch Bücher, z. B. über eine Reise Che Guevaras quer durch Südamerika.
 
Druckfähiges Cover Herunterladen
tracking