Tante Tillys Tod

Ein Kinderfachbuch übers Abschiednehmen und Zu-Hause-Sterben-Dürfen

Britta Honeder / Mirella Herzina-Rusch
20,00 €
  • Verlag: Mabuse
  • Umfang: 51 Seiten
  • Erscheinungsjahr: 2021
  • Bestellnummer: 202595
  • ISBN: 9783863215958
  • lieferbar
Tante Tilly ist krank. Sterbenskrank. Eigentlich furchtbar traurig, gäbe es da nicht ihre Nichte Lisa und die ganze Familie. Bei ihr darf Tante Tilly leben bis zuletzt, mit Zu-Hause-Schwester, Müde-Medizin, aber vor allem Spritz-Kaffee­Kränzchen und viel Kuschel-Zeit! Und dann gibt es da all diese herrlich schrägen und liebevollen Ideen dazu, was passiert, wenn Tante Tilly keine Lebenskraft mehr hat …
Ein Kinderfachbuch über das Abschiednehmen und Sterben zu Hause, das nicht nur traurig sein muss, sondern auch lustige, schöne und bunte Momente haben darf. Mit viel Offenheit und Empathie ergänzen Fachteile für Groß und Klein die Geschichte. Im Kinderfachteil wird Raum für ganz konkrete Fragen eröffnet und geholfen, das Gefühlskuddelmuddel zu entwirren. Das Abschiednehmen vor und nach dem Tod wird behutsam vorbereitet und durch Kreativität und praktische Tipps erleichtert. Der Teil für Erwachsene gibt Anregungen, wie diese herausfordernde Situation mit Kindern thematisiert und gemeistert werden kann. Für Kinder ab 5 Jahren.

Britta Honeder
Britta Honeder, geb. 1977, lebt zusammen mit ihrem Ehemann, drei großartigen Kindern und einem kleinen Zoo nebst hauseigenen Therapiehühnern in Klosterneuburg bei Wien. Sprache, tiefgründige und auch lustig-skurrile Geschichten standen schon immer bei der ganzen Familie hoch im Kurs. Aus dieser (Vor-)Lese- und Erzählleidenschaft, Britta Honeders Begeisterung für Kinderweisheit, Kinderphilosophie und alles zutiefst Menschliche sowie den großen und kleinen Lebensfragen, ihren Ausbildungen und ihrem ehrenamtlichen Engagement im Bereich Sterbe- und (Kinder)trauerbegleitung entstand schließlich das vorliegende Buch.

 
Mirella Herzina-Rusch
Mirella Herzina-Rusch, geb. 1978, konnte zeichnen, bevor sie auch nur ihren ersten Schritt tat. Mittlerweile hat sie sehr gut gehen gelernt – an Buntstiften, Kreiden und Pinseln hält sie sich aber immer noch gern fest, um damit ihre Gedanken auf Papier zu bringen. Oder sie nimmt die Fotokamera in die Hand, um Menschen, Details oder Stimmungen einzufangen. Nach einem abenteuerlichen Leben im australischen Busch, auf Improvisationstheater- und Kabarettbühnen, sowie in Wiener Sonderschulen (angestellt als Lehrerin) lebt sie mit ihrem Ehemann, ihren zwei Kindern, einem Kater und einigen Hühnern in ihrem Haus am See nahe Wien, wo sie vor einigen Jahren auch ihren Vater während seiner (erfolgreichen) Krebstherapie gepflegt hat.
 
Druckfähiges Cover Herunterladen
tracking