Kriminelles Verhalten im Alter

Eine gerontologische Annäherung

Dennis Roth
34,95 €
  • Verlag: Mabuse
  • Umfang: 250 Seiten
  • Erscheinungsjahr: 2016
  • Bestellnummer: 202307
  • ISBN: 9783863213077
  • lieferbar
Die demografische Entwicklung und die Statistiken von Polizei und Justiz deuten auf eine Zunahme des Randphänomens der „Alterskriminalität“ hin. Zu den alterstypischen Straftaten gehören Beleidigungen, leichte Körperverletzungen, Vergehen im Straßenverkehr, Diebstahl und Betrug. Welche Beweggründe stehen hinter dem kriminellen Verhalten älterer Menschen über 60 Jahre?
Die qualitativ-empirische Untersuchung orientiert sich am Ansatz der Heuristik und der Grounded Theory. Die Ergebnisse werden unter demografischen und alterskulturellen Aspekten diskutiert. Des Weiteren wird ein Bezug zur Sinnsuche und Integrität im Alter hergestellt.
Der Band richtet sich an PraktikerInnen, WissenschaftlerInnen und Studierende der Fachrichtungen Gerontologie, Soziologie, Kriminologie, Soziale Arbeit, Jura und Psychologie.

»Auf jeden Fall ist die qualitativ-empirische Studie über Kriminelles Verhalten im Alter von Dr. D. Roth zu allen diesen Fragen ein hilfreicher Einstieg und eine hoffentlich fruchtbare Anregung für weitere Untersuchungen dieser Art. Nötig wäre es.« (psychosoziale-gesundheit.net, August 2017)
 
Dennis Roth
Dennis Roth, Dr. phil., Diplom-Pflegewirt, ist ­assoziierter Universitätsforscher am Institut für Gerontologie und demografische Entwicklung der Tiroler Landesuniversität (UMIT) und hauptberuflich in der Geschäftsleitung der St. Anna-Hilfe Österreich, Tochtergesellschaft der Stiftung Liebenau, tätig.
 
Druckfähiges Cover Herunterladen