Heim und Heimweh

Zur Sehnsucht alter Menschen an einem befremdlichen Ort

Gerd Schuster
42,95 €
  • Verlag: Mabuse
  • Umfang: 313 Seiten
  • Erscheinungsjahr: 2016
  • Bestellnummer: 202305
  • ISBN: 9783863213053
  • lieferbar
Der Umzug vom vertrauten Zuhause in eine fremde Institution hat für viele Menschen gravierende Folgen. Wie kommen sie mit der neuen Situation im Pflegeheim zurecht? Welche Rolle spielt dabei die Sehnsucht nach ihrem verlassenen Zuhause? Diesen Fragen widmet sich die vorliegende Arbeit.
In qualitativen Forschungsstudien nähert sich der Autor schrittweise der Kultur der Institution und der emotionalen Welt der Betroffenen an. Der Abschied von Zuhause wird häufig als Sinn und Lebenskrise erlebt, zumal das Leben im Pflegeheim mit befremdlichen Erfahrungen verbunden sein kann und oft negative Auswirkungen auf Selbstwert, Identität und Gefühlswelt hat.
Heimweh als Metapher einer ursprünglicheren Sehnsucht stiftet für die Pflegeheimbewohnerinnen und -bewohner Bedeutungsstrukturen, die die verlorene Geborgenheit rekonstruieren und einzuordnen vermögen – sowohl im Lebensrückblick als auch in Erwartung von Zukunft.

Gerd Schuster
Gerd Schuster, Dr. phil., Pflegewissenschaftler, Dipl.-Psychologe, Theologe, ist seit vielen Jahren in unterschiedlichen Führungspositionen im ­Bereich Altenhilfe tätig. Gegenwärtig leitet er das Forschungsinstitut für Bildung, Altern und Demografie (FIBAD).
 
Druckfähiges Cover Herunterladen
tracking